Die Logopädie untersucht und behandelt verschiedene Störungen

der Sprache, des Sprechens, der Stimme und der Schluckfunktion

bei Kindern und Erwachsenen.


Welchen Kindern u. Jugendlichen kann Logopädie helfen?

Kindern und Jugendlichen mit:

  1.     Sprachentwicklungsstörungen (Störungen im Sprachverständnis,

  2.     eingeschränktem Wortschatz, Problemen beim Grammatikerwerb)

  3.     Artikulationsstörungen (Lautfehlbildungen — Störungen

  4.     der Aussprache)

  5.     Redeflussstörungen (Stottern, Poltern)

  6.     Funktionsstörungen der am Schlucken und Sprechen

  7.     beteiligten Muskulatur (Myofunktionelle Störungen)

  8.     z. B. bei Kieferanomalien begleitend zu einer KFO-Behandlung

  9.     Auditiven Verarbeitungsstörung

  10.     Sprachstörungen durch Schwerhörigkeit

  11.     Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten

  12.     Stimmstörungen (z. B. Heiserkeit bei Stimmlippenknötchen)

 

Nicole Reinhardt

Silvia Martin

Welchen Erwachsenen kann Logopädie helfen?

Erwachsenen mit:

  1.     Sprachstörungen (Aphasie z. B. nach Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma, Demenz u. a.)

  2.     Störungen des Sprechens, der Stimme und Atmung (Dysarthrie) auf Grund neurologischer

  3.     oder internistischer Erkrankungen

  4.     z. B. Morbus Parkinson, Multiple Sklerose Lähmungen u. a.

  5.     Schluckstörungen nach Schlaganfall, neurologischen Erkrankungen, Traumata, Tumoren, Fehlbildungen u. a.

  6.     Stimmstörungen organisch, postoperativ, psychogen oder auch funktionell (z. B. bei stimmllicher Überlastung)

  7.     Redeflussstörungen (Stottern, Poltern)

  8.     Artikulationsstörungen (z. B. Lispeln, Sprecherziehung)


NEU! Elektrostimmulationstherapie bei Dysphonie, Dysphagie, Aphasie, Facialisparese mit „vocaSTIM“


Welche Ziele verfolgt die Logopädie allgemein?

  1.     Erreichen eines altersgemäßen Sprachentwicklungsstandes (vor Abschluss der Sprachentwicklung)

  2.     Verbesserung der kommunikativen Fähigkeiten

  3.     Verbesserung der Stimmqualität

  4.     Verbesserung / Erhalt der Beweglichkeit bzw. Kräftigung der Mund- und Gesichtsmuskulatur

  5.     Verbesserung / Erhalt der oralen Nahrungsaufnahme

HomeHome.htmlHome.htmlLegasthenie/
Dyskalkulie
shapeimage_5_link_0gemeinschaftspraxis.htmlgemeinschaftspraxis.htmlshapeimage_8_link_0
Teamteam.htmlteam.htmlshapeimage_3_link_0
Ergotherapieergotherapie.htmlergotherapie.htmlshapeimage_4_link_0

Logopädie

Legasthenie/
Dyskalkulielegasthenie.htmllegasthenie.htmllegasthenie.htmlshapeimage_5_link_0shapeimage_5_link_1
Kontaktkontaktdaten.htmlkontaktdaten.htmlshapeimage_6_link_0
Datenschutzdatenschutz.htmldatenschutz.htmlshapeimage_7_link_0
Impressumimpressum.htmlimpressum.htmlshapeimage_8_link_0